Über uns
 www.midwinter-spaniels.at

 

Wir - das sind - Sylvia und Werner Pokorny - hatten das Glück, trotz Familie und Beruf genügend Zeit und Möglichkeit zu finden,  unser Leben mit einigen wunderbaren Hunden zu teilen.

Meine Hunde und ich sind im Jahr 2011 nach Oberwaltersdorf - südlich von Wien - übersiedelt.

haus

Doch die Liebe zu Hunden begann schon sehr früh denn:

Hunde, das waren für mich schon als Kind liebenswerte Gefährten - obwohl zu Beginn musste ich meine Zuneigung an einem riesigen Stoffhund ausleben, denn andere legten sich einfach schlafen, wenn ich mit ihnen spielen wollte:

Meine Eltern hatten ein Einsehen und ich durfte  mit unseren Schäferhunden die Abrichteplätze unsicher machen. Jede freie Zeit verbrachte ich da - Sonntag frühmorgens schon Fährtenarbeit ..

Dort lernte ich dann auch meinen Mann kennen und er schenkte mir einen bezaubernden Hund - Muck vom Aichtal - der uns viele Jahre begleitete.

Tierliebe war und ist  in unserer Familie groß geschrieben, unsere Kinder - jetzt bereits erwachsen -. wuchsen mit Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster, zahmen Ratten, Wellensittichen, Zierfischen , einem Graupapagei,  einigen Katzen und (selbstverständlich) Hunden auf.

Mein Sohn liebte seinen schwarzen Kater - und dieser liebte ihn:

Meine Tochter ist eine ausgezeichnete Reiterin und wir verbrachten viele schönen Stunden mit den Pferden - unsere Hunde waren überall gern gesehen, sie genossen den Stallgeruch  und vertrugen sich auch wunderbar mit "Picasso" unserem Wallach.

Unsere erste Spanielhündin war "Leslie" (Lucky Lips vom Österreichring) - mit ihr gründeten wir 1995 die Zucht "Midwinter".

In der Zwischenzeit gibt es bereits Enkel und Urenkel - und es macht  Freude, darüber zu lesen, dass Nachkommen  unserer Hunde im Ausland z.B. in Finnland und Deutschland sehr erfolgreich sind und geschätzt werden .

Bereits mehr als dreißig Jahre leben wir nun schon mit Hunden zusammen. Das wunderbare dabei ist, jeden Morgen fröhlich empfangen und begrüßt zu werden und so auch jeden Tag mit einem Lächeln beginnen zu können-

 

Meine "Ausbildung": Ich  hatte das Glück schon in jungen Jahren, während der Zeit , als ich für den Österreichischen Kynologenverband gearbeitet habe, eine große österreichische Kynologin kennenzulernen - Frau Bublik, öffnete mir damals die Augen für das Wesen und die Bedürfnisse der verschiedensten Hunderassen - und ich hatte die Möglichkeit,  mit erfahrenen, langjährigen Züchtern und Züchterinnen befreundet zu sein. Stellvertretend dafür möchte ich Fritz Brodbeck nennen, der mir als Erster die Grundlagen von Linienzucht, Auslese, aber auch Aufzucht und Fütterung nahe brachte.  Maria-Luise Doppelreiter, welche bei mir die Liebe zu  Hundeausstellungen weckte und  Monika Bollinger - bei ihr habe ich Spaniels in all ihren Facetten,  allen Alterstufen und Farben kennen gelernt. Auch war ich bei einigen Geburten dabei um - in der Zeit als ich aus beruflichen Gründen nicht selbst züchten konnte - das Vergnügen zu haben, einen neugeborenen Welpen in der Hand halten zu dürfen.

Allen ein Dankeschön und natürlich auch den besten aller Lehrmeister, meinen Hunden.

  sylvia pokorny

                    


 

 

Für Werner (Feb 1943 - April 2009)

Ohne dich leben zu müssen – ein weiteres Jahr einen neuen Sinn  finden zu müssen – wenn der Kalender das Frühjahr anzeigt - wenn die Natur erwacht  – wenn die Sonne uns wärmt - dann spüre ich den tiefen Schmerz in meiner Brust –  erlebe den Abschied erneut und mein Verstand sagt mir, dass ich lernen muss, deinen Tod zu akzeptieren –  mein Gefühl sagt mir, dass so vieles von dir in mir lebt und bleibt.  

In Dankbarkeit und Liebe

 



 

 a

 

 

 

 

 

 

www.midwinter-spaniels.at